Wood Vibrations

Kontrabass trifft auf Saxophon - mal energetisch und rhythmisch, mal zart und filigran, immer überraschend und frisch.
Hanns Höhn (Kontrabass) und Thomas Bethmann (Saxophon) präsentieren ihr aktuelles Programm, bestehend aus Bearbeitungen von Pop- und Jazztiteln, welche in dieser Form noch nicht zu hören waren. Dabei stellen die Vollblutmusiker virtuos unter Beweis, welche Möglichkeiten im Dialog dieser beiden fantastischen Instrumente liegen.

Höhn und Bethmann lernten sich schon zu Studienzeiten in Frankfurt kennen, spielten zunächst gemeinsam in verschiedenen größeren Besetzungen, bis sie 2015 Wood Vibrations gründeten. Das erklärte Ziel war es ein Ensemble zu formen, welches, trotz seiner minimalistischen Besetzung, den Zuhörer niemals ein Schlagzeug oder Harmonieinstrument vermissen lässt. Darüberhinaus wollte man mobil sein, um überall und flexibel musizieren zu können. Eine spannende und kurzweilige Mischung.
Es groovt, es tönt, es schwingt dank Holz - "Wood Vibrations"!

Thomas Bethmann - Saxophon
Hanns Höhn - Kontrabass

Unter Ermäßigungen fallen Schüler, Studierende und Personen mit Schwerbehinderung und jeweiligem Nachweis.

  • Termin: 14. Juli um 18 Uhr 
  • Ort: Bühne Philippsburg (bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung indoor statt)
  • Eintritt: Kategorie A 24,- Euro / erm. 21,- Euro

        Kategorie B 21,-       Euro / erm. 17,- Euro